Mit der Integralen Atem- und Bewegungsschulung IAB ® erforschte und entwickelte Klara Wolf ein fein differenziertes Übungsspektrum, das den Menschen in seiner Ganzheit anspricht.

Verlauf und Arbeitsweise der Therapie orientiert sich am momentanen nervalen Zustand des Klienten und der Klientin. Die Dynamik der gewählten Übungen, wirkt unmittelbar spannungsregulierend und rhythmisierend auf das Atemgeschehen. (Reflektorische Wirkung).

Rhythmus ist die Basis und führt zu einem Ausgleich (Kohärenz) aller Körpersysteme. Klara Wolf hat ihre Methode durch die Mitarbeit von Forscherinnen der Neuroanatomie untermauert.

Folgende positiven Veränderungen können durch die Integrale Atem- und Bewegungsschulung IAB beobachtet werden:

Atemanpassung und Atementfaltung

Grössere Atemkapazität, grösseres Konzentrationsgefälle.

Kreislaufanpassung

Rascheres Umstellen von Sympathikus auf Vagus und umgekehrt. Herzschonung durch bessere Herzfüllung.  Grösseres Schlagvolumen. Raschere Blutdruck und Blutumverteilungsregulation. Verkürzte anaerobe Phase durch rasche Anpassung, kein Energieverlust.

Hormonell gesteuerte Beschleunigung der Oxidation

Rasche Leistungsfähigkeit. Zügige Freisetzung der Reservestoffe. Beschleunigte Versorgung der Zelle, rascher Abtransport der Schlacken. Aufbau und Reservebildung,  pH-Wert ausgeglichen.

Strukturelle Verbesserungen

Grössere Herzkraft, Körperdurchblutung, Mehrung der Mitochondrien und dadurch der Oxidation. Grösserer Energiegewinn. Aufrechterhaltung der Zellfunktion 

(Stärkung des Immunsystems).

Neuromuskuläre Schulung

Raschere, ökonomische Gesamtregulation der Muskelspannung und präzise Bewegungsabwicklung. Stärkung der Durchsetzungs- und Eigenkraft.

Durch die ausgewogene Spannungslage aller Körpersystem erfolgt ein gesteigertes Wohlbefinden und eine bessere psychische Gestimmtheit.